Stricken, Trickkiste

Eine Runde am Kamin… 

Draußen ist es ungemütlich kalt, aber das kann mich nicht schocken –

Ich habe meine Stricknadeln wieder hervorgeholt!! Und habe ein neuer Paar Socken gestrickt. Ich liebe im Winter Selbstgestricktes an den Füßen. Und würde meine Wollsocken nicht mehr hergeben wollen.

Der Langzeittest zeigt eindeutig, dass man nicht an der Wolle sparen sollte. Während ich mein allererstes Paar erst vor 2 Jahren beklagen musste – nach über 20 Jahren! – , habe ich diese Woche ein wesentlich Jüngeres aussortiert. Leider weiß ich nicht mehr, wann es von meiner Nadel sprang, aber ich vermute 5 Jahre. Ok, das Erste hatte unter dem Fuß ein Loch, während das zweite an den Hacken nur dünngescheuert ist, aber damit ist es eben nicht mehr in der Öffentlichkeit tragbar.

IMG_20171124_162252.jpgAlso, ich hatte noch etwas von meinem letzten Pulli über und habe nun sogar ein Set! Gestrickt habe ich es mit dem Addi Sockenwunder. Wirklich zu empfehlen für unterwegs, weil es besser in die Tasche zu knautschen geht. Ein Nadelspiel ist sperriger und ich brauche es jetzt nur noch für die Bandspitze.

IMG_20171124_162027Die Ferse habe ich nach dem Video von Sylvie Rasch gestrickt, das ging erstaunlich problemlos. Nur mit der Spitze kann ich mich nicht anfreunden mit der Rundstricknadel und habe zum herkömmlichen Nadelspiel gegriffen. Wie strickst du am Liebsten deine Socken? Hast du einen Tip? Erzähl doch mal in den Kommentaren…

Damit hüpfe ich mal wieder rüber zu Creadienstag und Handmadeontuesday und wünsche ein gemütliches Kaminstündchen!

Es lohnt sich immer mal zu stöbern: Diese Linkparty kannte ich noch gar nicht – liebste-maschen – Eine Sammlung aus Gestricktem und Gehäkeltem

Advertisements
Standard
Nachhaltigkeit, Stricken

Ei, Ei, was rollt denn da herbei?

Ich habe die Mützen nicht speziell zu Ostern gestrickt, aber schön bunt sind sie. So bleiben die Eier warm, bei den Kindern manchmal sogar zu warm!

P1020589Geestrickt sind sie mit Baumwollgarn auf einem Nadelspiel Nr.3.
36 Maschen anschlagen, 6 Runden kraus stricken und dann 24R glatt rechts.
1.Abnahme: je 2M zusammenstricken, dann 3 Runden jeweils 4x verteilt abnehmen. Den Faden nicht vernähen, sondern nur die verbleibenden Maschen festziehen und dann den Faden nach nach innen ziehen.

Den Bommel kann man gut über einem (gerne dicken) Buntstift wickeln. Dazu den Bindefaden am Stift langlegen und  dann ca 3cm lang mit Wolle den Stift mit Bindefden umwickeln. Per Augenmaß schätzen, ob „Dicke“ und „Länge“ passt, alles vorsichtig (!) vom Stifft ziehen und zum Donut zusammenziehen und gut verknoten. Jetzt nur noch aufschneiden und „friesieren“. Die Bindebänder auch durch die Mützenmitte stechen und mit dem Faden dort verknoten. Bei mir hält das sogar die Waschmaschine durch!

P1020588 (2)Das ist die ideale Resteverwertung und bis zum nächsten Fest kein  Problem!

Auch die Mützen gehen zu Creadienstag und EiNaB!

Standard
Stricken

Leggins – schön warm

Ich habe hier über mein Strickkleid aus Sockenwolle berichtet und eine gestrickte Leggins erwähnt. Diese habe ich nun abgelchtet, was gar nicht so einfach war. Gestrickt habe ich sie aus weißer Sockenwolle. Sie leistet mir gute Dienste, nur am Bündchen muß ich mir noch mal was überlegen, sie rutscht.

P1020502Das Bild ist eine Katastrophe, aber die Farben ließen sich nicht gut fotografieren.

Und ab zu Creadienstag!

Standard
Stricken

Mein geliebtes Strickkleid

Ich habe schon vor einiger Zeit ein Kleid gestrickt. Ja, es ging schneller als gedacht. Die Anleitung habe ich hier gefunden. Es trägt sich sehr bequem mit einem Langarmshirt drunter. P1020495Da ich aber so eine Frostbeule bin, reicht mir im Winter eine dünne Strumpfhose eigentlich nicht und als diese Anleitung freigeschaltet wurde, habe ich gleich eine Leggins in weiß gestrickt. Die habe ich leider noch nicht fotografiert und jetzt ist es zu dunkel. Also reiche ich sie nach!

Jetzt husche ich noch schnell zum Creadienstag und schaue mir eure schönen Ideen an!

Standard
Nachhaltigkeit, Stricken

Unsere Adventskalender

Da der Advent so überraschend kommt, habe ich es nicht geschafft, für unseren Kleinen Adventssäckchen zu besorgen, die ähnlich groß sind wie die vom Großen.

Also habe ich meine Sockenschublade geplündert. Ich habe erstaunlicherweise genügend gefunden und ich kriege ja jeden zweiten Tag ein weiteres Paar zurück!

P1020416

Ab damit zu Made4boys und einfach nachhaltig besser leben (am 10. dann).

Standard