Nachhaltigkeit, nähen

Recycling von Lederpuschen

Ich liebe dieses E-Book von Klimperklein. Das Geld ist es echt wert gewesen und ich habe schon einige genäht. Nicht alle haben meine Jungs bekommen, viele sind auch verschenkt worden.

Jede Größe habe ich mehrmals nähen müssen, weil meine Jungs die Puschen irgendwann am großen Onkel durch haben. Dafür habe ich mir eine Kiste mit Lederresten bestellt und kann so noch einige Puschen nähen.

Für die Letzten für den Kleinen (Gr.25) habe ich durchgescheuerte vom Großen (Gr.29) recycelt. Ich habe sie auseinander getrennt und die kaputte Sohle gleich verworfen. Die Kappe und das Fersenteil habe ich kleiner zugeschnitten und auf eine neue Sohle genäht. So waren sie unglaublich schnell fertig.

P1020400

Leider ist mein Bild verschwunden und ich mußte eines nachmachen. In der Dunkelheit wirkt es nicht so gut…
Wie gut, dass sie immer „Turnschuhe“ bekommen, da ist das gut möglich.

Ich finde diese Aktion sehr nachhaltig und so mache ich mit bei Made4Boys, Creadienstag und Einfach-Nachhaltig-besser-leben.

Advertisements
Standard

2 Gedanken zu “Recycling von Lederpuschen

  1. Danke fürs Mitmachen bei einfach.nachhaltig.besser.leben – und super, dass du abgetragene Lederhausschuhe recyclest und Lederreste zum nähen verwendest. Leider haben so Hausschuhe ja eine begrenzte Lebenszeit – warum nicht so gut es geht verlängern!
    Viele Grüße,
    Marlene

    Gefällt mir

  2. Pingback: Rückblick auf den #EiNaB-Oktober: Upcycling & Anleitungen | Verrücktes Huhn - Neues aus dem wahren Leben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s